Weixeln mit gerösteten Brod.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 12, Nr. 22

Originalrezept:

ZUpffet von frischen Wexeln die Stiele ab / giesst in einem stollichten Häfelein einen Wein daran / zuckerts wohl / lassets einen Sud aufthun; schneidet ein weisses Brod würfflicht / es sey gleich ein Weck oder Semmel; röstets im Schmaltz fein licht und rösch: Nehmet alsdann das Brod aus dem Schmaltz / legets in eine Schüssel / richtet die Weixeln darüber an / und bestreuet sie mit Zucker und Trisanet.

Übersetzung:

Weichseln auf geröstetem Brot

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Weixeln mit gerösteten Brod.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 12, Nr. 22,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=weixeln-mit-geroesteten-brod (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.