Wein=Suppen

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 004

Originalrezept:

Erstlich treibe ein wenig Mehl ab in einem Hafen mit kaltem Wein, etliche ganze Eyer, und zweymal so viel Dotter darein gerührt; hernach nimm zwey Theil guten Wein, und einen Theil Wasser, lasse es unter einander sieden, und gieß es in das Abgetrieben, wol abgerührt, laß es aufsieden, gezuckert, und gut gewürzt mit MuscatBlühe, und Safran, Butter, und ein wenig gesalzen, angericht über ein gewürfeltgeschnittenes Brod mit Zimmet bestreuet.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Wein=Suppen", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 004,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=weinsuppen (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.