Weinbör Zu Mandl.

Aus: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 098

Originalrezept:

Nimb ein dikhe Mandlmilch, khlaube Weinbörlein drein, das / darin ersieden thue, thue Zukher drein, Wilt gern, so gibs / khalt oder Warmb. /

Übersetzung:

Mandelpudding mit Rosinen

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Simone Kempinger, Klaudia Kardum

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger, Klaudia Kardum (Transkription): "Weinbör Zu Mandl.", in: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 098,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=weinboer-zu-mandl (21.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.