Wasßer von Siesßen holz

Aus: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 05

Originalrezept:

Nimb .1. glasßirten krug bey ain Bou,, / chal groß setz es zu den fayer laß Sieden / wan es ambesten Sied wirff darein .2. l / Siesßes holz lasß es ein guaten Sudt / thun, so vill alß einer ein hartes ayr / Sieden thette, heb es herab wan es kalt // wird seich es durch daß Sib, misch da,, / rundter .4. l. zukher, wans aber für / ainem krankhen gehört muß du ohne / zuckher zu drünckhen geben, hernach laß / kalt werden oder laß gefriren aber / mehrer matery muß ich darzue / thuen. /

Übersetzung:

Süßholzwasser (Lakritzwasser)

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner

Zitierempfehlung:
Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner (Transkription): "Wasßer von Siesßen holz", in: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 05,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wassser-von-siesssen-holz (18.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.