Wasßer von Naranzen di Portugal

Aus: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 35

Herkunftsbezeichnung(en): Portugiesisch

Originalrezept:

Erstlich nimb ain solche Naranz di Portugal / auß ainem kann man biß .4. Bouch. / wasßer machen, daß nur die Schöllen dün / zerschnütten vnd guts Prunn wasßer genumen / werde, vnd laß darin stehen .2. Stundt da,, / rauf gemacht mit dem zukher aber ohn / amber vnd bißen, alß dan laß gefrührn dan / es were schadt daß nit ain sorbetta wür,, / de, es ist kösßtl: /

Übersetzung:

Portugiesisches Orangenwasser

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner

Zitierempfehlung:
Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner (Transkription): "Wasßer von Naranzen di Portugal", in: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 35,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wassser-von-naranzen-di-portugal (18.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.