Wasßer von muscatplir

Aus: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 16

Originalrezept:

1. Bouch: d´aqa vnd .1. glasßirter höfen / thue darein daß wasßer wans am / besten Sied so würff darein .2. loth / muscatplir .2. ganze Negl .5. loth / zkher vnd laß .3. Vatter unser sieden / wan es voll wirdt thue. es seuchen amber et / m: w: bl: gieß. g: ich kan auch ein wenig / weinpörl darein werfen. //

Übersetzung:

Muskatblütenwasser

Transkription:

Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner

Zitierempfehlung:
Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner (Transkription): "Wasßer von muscatplir", in: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 16,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=wassser-von-muscatplir (18.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.