Waller in Oel / oder Butter gedämpfft / mit einer Capry / oder andern sauern Brühe von Wein / oder Eßig.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 04 Nr. 005

Originalrezept:

DEr Waller wird Stückweiß überzwerch geschnitten / und mit Pfeffer / Imber / Näglein / Muscatnuß / Saltz Lorbeer= Blättlein / Rosmarin oder Lemoni im Butter / oder Oel gedämpfft / mit einerr Capry / oder andern guten gelben / und etwas sauren Brühe versehen / und warmer gegeben.

Anmerkung:

  • einerr (sic)
  • überzwerch = quer

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Waller in Oel / oder Butter gedämpfft / mit einer Capry / oder andern sauern Brühe von Wein / oder Eßig.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 04 Nr. 005,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=waller-in-oel-oder-butter-gedaempfft-mit-einer-capry-oder-andern-sauern-bruehe-von-wein-oder-essig (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.