Von Steinraben.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 03, Teil 28

Originalrezept:

Die Steinraben kanstu auch auff allerley manier zurichten / wie die Grünspecht.

Anmerkung:

Der Kupferstich zeigt neben dem abgebildeten Steinraben abgenagte Tierknochen, da der Rabe ja als Aasfresser und „Galgenvogel“ bekannt war. Ob er tatsächlich auf die fürstliche Tafel kam, ist also eher zu bezweifeln, da dem Koch ja Dutzende von anderen „edlen“ Wildvögeln zur Verfügung standen.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten:

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Von Steinraben.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 03, Teil 28,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=von-steinraben (08.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.