Von Schweinfleisch.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.025/1i

Originalrezept:

Man schneidet Fleisch, von den weniger schönen Stücken fein, so wie in Obers geweichte Semmel, läßt Zwiebel und Petersilie in heiß gemachten Speck anlaufen, gibt Pfeffer, Neugewürz, Limonieschalen, Salz und Majoran dazu und stoßt es. In den meisten Fällen mischt man Dotter dazu.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Von Schweinfleisch.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.025/1i,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=von-schweinfleisch (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.