Von Rindfleisch. Nr. I.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.025/1f

Originalrezept:

1 Pfund Lungenbraten oder Schweiförtel schneidet und stoßt man fein, nebst 4 Loth Beinmark, 2 Sardellen, Thymian, Zwiebel, Pfeffer und Salz. Wenn es ganz fein ist, mischt man ein paar Löffel sauern Rahm dazu.
Anstatt Zwiebel und Thymian, kann man Knoblauch und Limonieschalen dazu geben.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Von Rindfleisch. Nr. I.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.025/1f,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=von-rindfleisch-nr-i (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.