Von Hasen oder Reh.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.023/2e

Originalrezept:

Uebrig gebliebenes Fleisch, schneidet man fein. Dann läßt man Zwiebel in Fett anlaufen, staubt es, gibt Suppe, Rahm und Limoniesaft und das Fleisch dazu. Es muß dick aber saftig sein.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Von Hasen oder Reh.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.023/2e,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=von-hasen-oder-reh (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.