Von Geißfleisch ein zerfahrens zu machen.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 07, Nr. 25

Originalrezept:

 

Nim(m) die Priesel / vnnd seudt sie an die statt / vn(d) wenn sie gesotten ist / so thu sie herauß mit einem geriebenen Weck / vnnd mit Geißfeißt / welches bey den Nieren ligt / hack das durcheinander gar klein / vnd wenn du es gehackt hast / so treib es mit Eyern ab / wie du ein zerfahrens machst / mit einem geriebenen Weck / Nim(m) ein gute Brüh / rür es in die Brüh von dem gehackten / rür es damit ab / bis dz auffseudt / vnnd wenns aufgesotten ist / so ists ein guts herrlichs Zerfahrens / machs gelb oder weiß / so ist es auff beyde manier gut.

Transkription:

Margit Gull

Zitierempfehlung:
Margit Gull (Transkription): "Von Geißfleisch ein zerfahrens zu machen.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 07, Nr. 25,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=von-geissfleisch-ein-zerfahrens-zu-machen (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Margit Gull.