Von einer Meerschwalb.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 03, Teil 39

Originalrezept:

Zum Braten / vnd zum eynmachen in Pasteten / auff allerley art vnd manier.

Anmerkung:

Die Meerschwalbe ist eigentlich eine Fischart; möglicherweise ist eine Seeschwalbe gemeint, die allerdings zur Familie der Möwen zählt und nicht wirklich genießbar ist. Der Mainzer Mundkoch Rumpolt ist wohl einem Gerücht aufgesessen oder hat sich als rheinische Frohnatur einen Spaß erlaubt; auch der Kupferstecher war sichtlich mit der Abbildung überfordert und hat einen Fantasievogel dargestellt.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten:

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Von einer Meerschwalb.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 03, Teil 39,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=von-einer-meerschwalb (08.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.