Vom Honig zu leutern vnd bereiten

Aus: Kunst und Wunderbüchlein (1631), Kapitel 01, S. 23

Originalrezept:

DEr Honig der in der Artzeney der in der Küchen gebraucht wirdt / sol wol geleutert vnnd verscheumpt werden / vff diese weise / nimb den Honig / thu ihn in einen messinen oder Küpffe= ren Kessel / thu halb so viel wassers dran / vnnd laß wol durcheinander sieden vff eim Kolfewerlin / ver= [S. 24] scheum es solang / biß das wasser einseudt / vnnd schlag jhn darnach in ein rein wüllen Tuch.

Übersetzung:

Honig läutern

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Vom Honig zu leutern vnd bereiten", in: Kunst und Wunderbüchlein (1631), Kapitel 01, S. 23,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=vom-honig-zu-leutern-vnd-bereiten (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.