[Vögel in Lebersauce.] Tauben.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.128/1c

Originalrezept:

Die Tauben dünstet man. Die Leber hackt man mit kälberner, (bei 2 Tauben ¼ Pfund) röstet Bröseln in Butter und kocht dies mit der Brühe von den Tauben, saurem Rahm, Gewürznelken und Muskatblüthe auf, treibt es durch ein grobes Sieb und schüttet es über die angerichteten Tauben.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Vögel in Lebersauce.] Tauben.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.128/1c,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=voegel-in-lebersauce-tauben (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.