[Vögel in Lebersauce.] Krammets‐Vögel.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.128/1b

Originalrezept:

Die Vögel werden gebraten, dann in 4 Theile geschnitten und für jedes Stück eine Semmelschnitte gebacken. Zu den fein gehackten Lebern und Mägen von 3 Vögeln nimmt man 2 hartgesottene gestoßene Dotter und kocht dies mit dem Bratensafte und Suppe auf.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Vögel in Lebersauce.] Krammets‐Vögel.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.128/1b,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=voegel-in-lebersauce-krammets%e2%80%90voegel (30.11.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.