[Vnser Frauwen Bletter außgebacken.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 13, Nr. 27

Originalrezept:

Vnser Frauwen Bletter back auch auß dem Teig.

Anmerkung:

  • Wie dieses Kraut heute genannt wird, ist unklar; es gibt unzählige Kräuter mit der Bezeichnung „Frauen-„. Möglicherweise handelt es sich um die Frauenminze, die seit dem Mittelalter unter zwei Dutzend weiterer Trivialnamen als Heil- und Küchenkraut bekannt ist, z.B. Unser-Frauen-Minze, Marienblatt, Balsamkraut, Zuckerblätter, Frauensalbei…. (s. Wikipedia, Frauenminze)
  • Das Rezept bezieht sich auf den Backteig aus Eiern und Mehl von Nr. 25, der in „heisser Butter“ bzw. Butterschmalz herausgebacken wurde.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "[Vnser Frauwen Bletter außgebacken.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 13, Nr. 27,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=vnser-frauwen-bletter-aussgebacken (28.11.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.