Verlorne Eier auf Suppen u. s. w.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.017/4c

Originalrezept:

Das Ei wird in den Suppenlöffel geschlagen, und damit in die siedende Suppe gehalten, daß diese darüber steht, und gekocht, bis das Weiße stockt, wo man die Suppe herabschüttet und das Ei vorsichtig auf die angerichtete Speise gibt. So wird Eines nach dem Andern gemacht, bis man die bestimmte Zahl hat.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: ,

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Verlorne Eier auf Suppen u. s. w.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.017/4c,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=verlorne-eier-auf-suppen-u-s-w (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.