Tuber roßen wasßer

Aus: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 34

Originalrezept:

ain Bouch: d´aqa .4 loth düberosßen / blummen woll gebuzter ins wasßer gthan / ein Stundt beysamen stehen rührs woll // durcheinander seuhs thue .4 l. zkher. / 2. woll auß geleste lemonj den safft / musci: vnd amb w: blt. gieß in die / flaschen vnd laß kalt werden oder gfriern / ist ein kestlihs wasßer. /

Übersetzung:

Tuberosenwasser

Transkription:

Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner

Zitierempfehlung:
Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner (Transkription): "Tuber roßen wasßer", in: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 34,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=tuber-rossen-wassser (18.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.