Truites au court bouillon.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 226, Kap. 14, Nr. 22

Originalrezept:

A proportion de leur grosseur cizelez les, & donnez de la force à vostre court bouillon: auant de les faire cuire, habil- lez les par l’ouye, & faites mariner: en suite de quoy elles cuiront tout à loisir, de peur qu’elles ne se décharnent. Estant cuites, seruez les auec persil en vne ser- uiette ployée.

Anmerkung:

Je nach Größe soll die Fischhaut eingeritzt werden, dann werden sie mariniert, und anschließend in gut gewürzter Brühe nur kurz ziehen gelassen, damit sie nicht zerfallen.

Übersetzung:

Forellen in kurzer Brühe.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Truites au court bouillon.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 226, Kap. 14, Nr. 22,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=truites-au-court-bouillon (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.