Tauben in Spargel einzumachen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 4 Nr. 016

Originalrezept:

DIe Tauben werden in einer guten / schönen / auch etwas gelblechten Butter = Brühe / mit feinem Gewürtz eingemacht; der Spargel aber / wird von fornen / so weit er weich ist / und sich gern schneiden läßt / gantz subtil Bröckel = weiß / wie die Erbsen herab geschnitten / in Saltz = Wasser ein wenig gebrühet / wieder abgekühlt / und wann die Tauben bald fertig / dazu geworffen / aber man muß nicht lang mehr sieden lassen / damit der Spargel schön grün bleibt / und also angericht / so ist er schön und gut: Regaliers mit im Taig gebachenen Spargel und geröster Leber.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Tauben in Spargel einzumachen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 4 Nr. 016,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=tauben-in-spargel-einzumachen (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.