Tauben gedämpfft / oder eingemacht mit Sardellen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 4 Nr. 006

Originalrezept:

DIese werden gantz auf die gleich jetzt = beschriebene Art eingemacht / allein an statt der Austern werden gute abgelöste und kleingehackte Sardellen genommen / und an statt des eingebrennten Meels macht man die Brühe mit schwartz = geriebenen / und mit der Brühe durch das Haar = Sieblein getriebnen Brod / ist auch kräfftig und gut / oder auch braun Meel.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Tauben gedämpfft / oder eingemacht mit Sardellen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 4 Nr. 006,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=tauben-gedaempfft-oder-eingemacht-mit-sardellen (18.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.