Süß eingebickte Hüner oder Capaunen auf andere Art.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 09, Nr. 027

Originalrezept:

RÖstet die Hüner oder Capaunen / wie obgedacht / zerviertheilet im Schmaltz / giesset hernach Wein und Fleischbrühe daran / reibet einen Lebkuchen / thut ihn samt Zucker / Trisanet / Ingber / Pfeffer / Saffran und Cardamomen darein / last alles mit einander sieden / biß es recht ist: Alsdann richtets in eine Schüssel / und streuet klein= und würfflicht= geschnittene Zitronen= Schelffen darauf.

 

Transkription:

Waltraud Ernst

Zitierempfehlung:
Waltraud Ernst (Transkription): "Süß eingebickte Hüner oder Capaunen auf andere Art.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 09, Nr. 027,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=suess-eingebickte-huener-oder-capaunen-auf-andere-art (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Waltraud Ernst.