[Sültzen oder Kaldaunen auff dem Roßt gebraten]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 01, Nr. 38

Originalrezept:

Laß die Sültzen gar an die statt sieden / schneidt sie zween Finger breit / vnd steck sie an ein höltzern Spieß / leg sie auff ein Roßt / vnnd brats / begeuß mit frischer vngeschmältzter Butter / vnnd wann du es anrichtest / so besträw es mit gestossenem Pfeffer vnnd Saltz / so ist es gut vnnd wolgeschmack.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "[Sültzen oder Kaldaunen auff dem Roßt gebraten]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 01, Nr. 38,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=sueltzen-oder-kaldaunen-auff-dem-rosst-gebraten (18.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.