[Sültze von Kälbernfüß]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 08, Nr. 152

Originalrezept:

Nimm ein Model vom Johannis Häupt / von Wachs abgedrückt / seudt Kälbernfüß mit Wasser / vnd laß durch ein Härin Tuch lauffen / brich gantze Zimmet vnter die Brüh / vnd mach sie wol süß / machs zu / vnd laß widerumb sieden / laß es durch ein Wüllen Sack lauffen / so wirt es ein schöne lautere Farb von dem Zimmet gewinnen / geuß darnach ein Model / wenns gestanden ist / so stürtz vmb in eine Schüssel / daß das Angesicht vber sich stehet / so ist es schön / zierlich vnd wolgeschmack.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Waltraud Ernst

Zitierempfehlung:
Waltraud Ernst (Transkription): "[Sültze von Kälbernfüß]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 08, Nr. 152,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=sueltze-von-kaelbernfuess (11.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Waltraud Ernst.