Stockfisch gekocht auff ein ander manier.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 52, Nr. 10

Originalrezept:

Schneidt Zwibeln fein dünn vnd genugsam (denn wenn sie geschweiszt werden / wirt jr gar wenig) wenn sie geschweiszt / so rür ein schön sauber Mehl darvnter / so wirdt die Brüh fein dick / geusz ein gute wolgeschmackte Erbsbrüh darein / thu Wacholderbeer / vnnd ein wenig Kümel darvnter / rür die Brüh damit / bisz sie auffseudt / pfeffers vnd gelbs / thu darnach den Stockfisch darein / vnnd lasz darmit auffsieden / so wirt es gut vnd wolgeschmack / vnnd saltz jhn nicht ehe / bisz du es anrichtest / er wirt sonst zeh.

Transkription:

Marlies Berger

Zitierempfehlung:
Marlies Berger (Transkription): "Stockfisch gekocht auff ein ander manier.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 52, Nr. 10,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=stockfisch-in-gelber-brueh (27.11.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlies Berger.