Spinat=Dorten auf Welsch mit Parmesan=Käß.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch II-2 Kap. 2 Nr. 007

Originalrezept:

NImm frischen Spinat / der sauber gewaschen / und wieder abgesigen ist / dünste denselben in einer grossen Pfannen ohne Wasser / damit er stirbt / wann er genug gedünst und Wasser gibt / so kehre oder rühre ihn um / daß er gleich weich wird / dann trucke den Safft ein wenig darvon / und mache ihn an mit wenig Pfeffer / Muscatnuß / klein=bereiten Knobel / Pinioli, Parmesan=Käß / Butter und Wein=Beerlein. Mache ein Blatt von subtilen Butter=Taig / bereite die Füll darauf / bedecks mit dem Ausschnitt / bach es schnell hinweg / und bestreue es mit Käß / und gibs warmer.

Transkription:

Sabine Schwaiger

Zitierempfehlung:
Sabine Schwaiger (Transkription): "Spinat=Dorten auf Welsch mit Parmesan=Käß.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch II-2 Kap. 2 Nr. 007,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=spinatdorten-auf-welsch-mit-parmesankaess (17.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Sabine Schwaiger.