Spinät khüechl Zu machen.

Aus: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 448

Originalrezept:

Erstlich brit den Spinät, vnd ball ihn auß, darnach hakh ihn khlain, mach / ihn an mit geribner Sembl, aÿrn, nach dem du ihn Wilt groß machen 3 oder / 4 Aÿr in ein rämbl, vnd Zerlassnen Puter, rührs undereinander, darnach / thues in ein saubers diechl bindten, vnd nimb ein häferl, geuß fleisch: oder / Arbes brüe dran, vnd Seuds drein, vnd wans genug gsoten ist, so thues auf / ein schißl, vnd mach ein Puter süppl drüber, es ist bereith.

Übersetzung:

Spinatkücherl (Serviettenknödel mit Spinat)

Transkription:

Simone Kempinger, Klaudia Kardum

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger, Klaudia Kardum (Transkription): "Spinät khüechl Zu machen.", in: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 448,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=spinaet-khueechl-zu-machen (21.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.