Spargeln aus Schmaltz zu bachen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 5 Nr. 071

Originalrezept:

NImm grossen Spargel / stutze ihn bey den harten weissen Stengeln gleich ab / überbrenne ihn / aber nicht zu viel / damit die Kolben nicht davon fallen / kühl ihn aus / und besprenge ihn mit Saltz und Gewürtz / schlage etlich Eyer wol ab / oder mache ein dünnes Brand= Taiglein / duncke diese Spargeln ein biß über die Helffte / und bachs / gibs auch wol warm.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Spargeln aus Schmaltz zu bachen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 5 Nr. 071,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=spargeln-aus-schmaltz-zu-bachen (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.