Spanisch Weixl Muess Zumachen

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 201

Herkunftsbezeichnung(en): Spanisch

Originalrezept:

Erstlich Nimb auf ein schisßl* ein / virtumb* Putter vnd .3. handt voll / dirte* Weixl vnnd ihn ein wenig / Wein eingewaickht* so lang das / mans Ausfisln* Khan Ziech* auch / ein Viertumb* Mandl ab stoss* es / khlein waickh* ein halbe khreizer semel* / in ein Weixl brie* ein, aber es / mues Kalt* sein bis es lindt* werde / Nimb so vill Zuckher als Mandl Riehr* / den Zuckher vnder die Mandl vnd die / eingewaickhte* sembel durch einander // (ve 99) aber die sembl mues Zuuor woll / Ausgedruckht werden Nimb Auch .10. / Ayr* aber nit Von allen das Klar / sprigls* ab giess* fein nach vnd nach / darein es mues in der Dickhe* werden / als Wie ein anders mues* hackh / die Ausgefilte* Weixl gar khlein / Nimb auch Zimmet stup* vnd ein / wenig Gewierfflet* Zitronen* schölln* / Darein Rieh* es dar vnder vnd / schmierb* die schißl* vnd Raif*, mit / Putter Giess* den bemelten taig* fein / heiflet* darein bachs* ihn einen / offen nit Zu haiss Damit es sich / schen Ausziecht* wans Gebachen* ist / so besträ* oben darauf mit Zuckher / wans Gebachen ist vnnd Gibs warm / auf die dafel so ist es Recht. // (re 100)

Übersetzung:

Spanisches Weichselmus

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Spanisch Weixl Muess Zumachen", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 201,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=spanisch-weixl-muess-zumachen (17.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.