Spanfärcklein / Viertheil= weiß braun gedämpfft / in Austern / Capry / und ausgelößten Oliven.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 06 Nr. 020

Originalrezept:

SChneide dem Spanfärcklein erstlich den Kopff ab / den Leib aber in vier Theil ; bräune / diese Stück in Speck / oder Butter / gieß daran weissen Wein mit Fleischbrühe einen Zwibel mit Näglein besteckt / gewürtz mit Pfeffer und Muscatnuß / und wanns bald gesotten / so brenns braun ein mit Meel / leg darzu ausgelöste Austern / Capry / und ausgelößte Oliven / mit Lemoni= Safft und Schelffen / in rechter Maß / so ist es gut.

Transkription:

Irene Tripp

Zitierempfehlung:
Irene Tripp (Transkription): "Spanfärcklein / Viertheil= weiß braun gedämpfft / in Austern / Capry / und ausgelößten Oliven.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 06 Nr. 020,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=spanfaercklein-viertheil-weiss-braun-gedaempfft-in-austern-capry-und-ausgeloesten-oliven (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Irene Tripp.