Span= Sau Frantzösisch / gefüllter zu braten.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 06 Nr. 002

Originalrezept:

NImm die gebutzte Span= Sau / oder Spanfärcklein / richte sie / wie vorher zum Braten ; hacke Zwibel / ausgelößte Sardellen / und Petersil klein / dann hacke auch die Leber mit übersottenem Speck besonder / mische darzu gute Schwammen und Gewürtz / röste dises alles in guten Dardoffel= Oel mit wenig zerdruckten Knoblauch / fülle das Spanfärcklein im hohlen Leib darmit / vermache es wohl / und brate es / wie sonst.

Transkription:

Irene Tripp

Zitierempfehlung:
Irene Tripp (Transkription): "Span= Sau Frantzösisch / gefüllter zu braten.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 06 Nr. 002,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=span-sau-frantzoesisch-gefuellter-zu-braten (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Irene Tripp.