Sorbetta von moscathelpiern zu machen

Aus: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 48

Originalrezept:

Nimb ain Bouchal d´aqa .vnd .2. tt piern / zerschneide in .4. thail thue den Puzen daruon // mit sambt den kern auß geschnidten zertrukhe / selbe woll in einen lizen oder ze Stainern / merscher mit einem hilzenen Stempl / dan daß obst mit einem geruch von dem / metall an sich darumb ist der mettallene / merschl nicht zu brauchen, noch dem es zerstosßen / sein, thue selbe in obgemelten Bouchal / wasßer laß ½ Stundt bey sammen Stehen seuhs / 2. oder 3. Mahl durch daß hartuech accommo,, / diers mit pichen pisen zkher thue auch / darein .2. tropfen spirity vitriol wird / nicht gesochen durch daß tuech wie die quint,, / essenza dan er hat kein fetigkeit an / sich auch thuet man vnter dem agero di cedro / wan man ein trankh will machen, dißes wird / auch vnter daß wasßer gethan sorbett, welch / Vom Pferschich gemacht wird. // zu der ordinary lemonat wird nur / zuckher ohne amber vnd bißam gemacht daß / ein Sorbetta genendt wird wie auch / daß gefrührn. / lemonad seind .3erley die erste praepa,, / rirt wie der anfang .2. also nimb allein / die schöllen einer ziteranen in einen Bouch: / d´aqa getaukht zu .3. die schöllen subtill / geschnitten wie bewust den zukher bey jed,, / wederer nicht zuuergesßen. /

Übersetzung:

Muskatellerbirnensorbet

Transkription:

Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner

Zitierempfehlung:
Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner (Transkription): "Sorbetta von moscathelpiern zu machen", in: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 48,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=sorbetta-von-moscathelpiern-zu-machen (18.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.