Sorbetta von lemonj

Aus: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 38

Originalrezept:

ain Bouch: d´aqa vnd 14. lemonj den safft / druckh nicht gar zu starck, damit daß wasßer // nit gar zu trieb wird, nimb 10 loth zkher / mische alles woll durch einander vnd laß / ein Stundt stehen hernach seuchs, auch 2 oder / 3 leffl voll zkher= Conserva darzue noch / den seuchen laß gefrürn, NB. Es mueß Eiß / ohne wasßer sein mit Salz vermischt / vnd klein zerstosßen. /

Übersetzung:

Zitronensorbet

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner

Zitierempfehlung:
Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner (Transkription): "Sorbetta von lemonj", in: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 38,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=sorbetta-von-lemonj (30.11.2021).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.