Solles frittes.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 220, Kap. 14, Nr. 04

Originalrezept:

Estant habillées, essuyez les, & si elles sont grosses, fendez les le long du dos: fa- rinez les & faites frire dans de l’huile d’o- liue, ou du beurre affiné: Estant frittes [S. 221] poudrez les de sel par dessus, & seruez auec orange.

Anmerkung:

Zum Braten wird Olivenöl oder Butterschmalz empfohlen; es wurde für diesen Zweck also beides als gleichermaßen geeignet angesehen.

Übersetzung:

Gebratene Seezungen.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Solles frittes.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 220, Kap. 14, Nr. 04,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=solles-frittes (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.