Selchwürste

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.160/2g

Originalrezept:

legt man, ohne sie zu biegen, in heißes Wasser, läßt sie zugedeckt seitwärts stehen, und wenn sie in die Höhe steigen, sind sie gut. Zwischen eine Serviette gelegt, servirt man sie heiß und gibt geschabten Krän dazu.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Selchwürste", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.160/2g,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=selchwuerste (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.