Sehr guter Nußpudding.

Originalrezept:

90 g Butter rührt man schaumig. Dann gibt man 90 g Zucker, 4 Eidotter und ein ganzes Ei, sowie die abgeriebene Schale einer halben Zitrone dazu und rührt alles 1/2 Stunde lang. 120 g geschälte Walnußkerne stößt oder reibt man, gibt 120 g Semmelbröseln und 3—4 Eßlöffel süßen Rahm dazu, mengt alles gut und hebt den Schnee von 4 Eiweiß leicht darunter. Die Puddingform wird gut mit Butter ausgestrichen und mit Semmelbröseln bestreut, die Masse wird eingefüllt und 3/4  Stunden in Dunst gekocht. Man gibt Kirschen- oder Aprikosenkompott dazu.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Sehr guter Nußpudding.", in: Österreichische Mehlspeisenküche (1914), 014,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=sehr-guter-nusspudding (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.