Schweinſchlegel.

Aus: Die Hausköchin (1867), 10-22

Originalrezept:

Von einem Schweinſchlegel ziehe die Haut ſammt allem Fett ab, den Schlegel waſche rein, ſalze ihn und lege ihn in die Bratpfanne. Waſche 5 Loth Sardellen rein, entgräte und ſpalte ſie, dann zerſchneide eine Zwiebel; nun belege damit den Schlegel, gieße darunter ein halbes Seidel Waſſer und laß ihn braten; wenn er auf einer Seite röthlich geworden iſt, ſo wende ihn um und laß ihn unter öfterem Begießen gar braten. Hierauf ſchneide den Schlegel auf zierliche Schnitte, richte ihn auf eine Schüſſel an, begieße ihn mit der Soß und trage ihn auf.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Schweinſchlegel.", in: Die Hausköchin (1867), 10-22,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schweinschlegel (08.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.