Schüncken und andere Theil von dem Wild= Schwein / wie auch die Zerwelade / seynd viel besser und köstlicher geselchter / als frischer zu verspeisen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 11 Nr. 014

Originalrezept:

WIe man aber mit dem Selchen sich verhalten soll / ist in dem 1. Capitel bey denen Ochsen= Zungen N°. 43. 44. Item / N°. 111 alldorten zu lesen.

 

Transkription:

Irene Tripp

Zitierempfehlung:
Irene Tripp (Transkription): "Schüncken und andere Theil von dem Wild= Schwein / wie auch die Zerwelade / seynd viel besser und köstlicher geselchter / als frischer zu verspeisen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 11 Nr. 014,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schuencken-und-andere-theil-von-dem-wild-schwein-wie-auch-die-zerwelade-seynd-viel-besser-und-koestlicher-geselchter-als-frischer-zu-verspeisen (23.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Irene Tripp.