[Schöpsen‐Cotelettes.] Oder: [II]

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.119/2c

Originalrezept:

2 fingerdicke Schnitzchen vom Schlegel geklopft, gesalzen und gespickt, dünstet man mit Speck, Wurzeln, Gewürz, Wein, Essig und Suppe. Den Deckel verklebt man und läßt es bei 3 Stunden kochen. Der Saft wird geseiht, von Fett gereinigt und darüber angerichtet.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Schöpsen‐Cotelettes.] Oder: [II]", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.119/2c,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schoepsen%e2%80%90cotelettes-oder-ii (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.