Schnitze von Kalbfleisch.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.130/1a

Originalrezept:

Man schneidet vom Schlegel einen 2 Finger dicken Schnitz herab, läßt das Bein mitten darin, klopft ihn mit dem Hammer etwas, bröselt ihn ein und bratet ihn wie obige. Oder man schneidet fingerdicke Schnitzchen, klopft sie gut und behandelt sie ganz wie die Coteletten.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Schnitze von Kalbfleisch.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.130/1a,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schnitze-von-kalbfleisch (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.