Schnitze oder Rostbraten eingebröselt.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.103/5a

Originalrezept:

Die geklopft und eingesalzenen Schnitze bröselt man ein und bratet sie mit Butter ab. Wenn sie angerichtet werden, gibt man Sardellenbutter oder Limoniesaft darauf, und aufgelöste Glace in die Schüssel.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Schnitze oder Rostbraten eingebröselt.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.103/5a,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schnitze-oder-rostbraten-eingebroeselt (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.