Schnepfen=Pasteten auf andere Art.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 307

Originalrezept:

Die Schnepfen werden sauber gerupft, und ausgenommen, das Ingeweid wird klein gehakt, und auf die Art zubereitet wie das vorige, die Schnepfen werden gespikt, und eingebeizt, laß etliche Stund in der Beiz ligen, mache einen marben Taig, oder Brand=Taig, verfahre mit dieser Pasteten wie mit der vorigen, mache es schön zierlich, schön Semmelfarb gebacken, und gibs auf die Tafel.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Schnepfen=Pasteten auf andere Art.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 307,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schnepfenpasteten-auf-andere-art (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.