Schnekken auf eine andere Art zukochen.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 25, Nr. 002

Originalrezept:

Siedet sie in Wasser / bis sie sich lassen ausziehen / welches gar bald geschicht / denn nehmet sie aus den Häußein / putzet sie sauber / und reibet sie wol mit Salz ab / nehmet denn Fleisch-Brüe / thut gehakte Petersilie / Pfeffer und Muskatenblumen darein / last die Schnekken ein wenig darinnen sieden / alsdenn putzet die Häuser / reibet sie mit Salz aus / thut in ein jedes Häußlein ein stükklein Butter / daß wol mit Pfeffer und Muskatenblüte bestreuet ist / und die Schnekken darauf / und oben wieder ein Plätzlein Butter / und geriebene Semmel / setzet sie in einen Topf / giest die Brüe darüber / und last sie noch ein wenig sieden.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Schnekken auf eine andere Art zukochen.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 25, Nr. 002,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schnekken-auf-eine-andere-art-zukochen (26.05.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.