Schnecken zu braten / auf andere Art.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 020

Originalrezept:

BUtzet / siedet / und bereitet die Schnecken / wie vorgedacht /saltzet und würtzet sie mit Pfeffer / ein wenig Cardamomen und Muscaten= Blüh ; schlaget dann jeden Schnecken besonders in ein Netz / steckets an ein Spießlein / und bratets bey einem gähen Feuer ab / oder man kan sie auch zusamt dem Spießlein auf einen Rost legen und braten ; zum öfftern aber / ( man bediene sich gleich dieser oder jener Art / ) mit Butter offt betreiffen / in eine Schüssel legen / und entweder Citronen oder sauern Pomerantzen= Safft darauf drucken.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Schnecken zu braten / auf andere Art.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 020,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schnecken-zu-braten-auf-andere-art (20.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.