Schnecken= Salat anderst.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 09 Nr. 052

Originalrezept:

NImm wol gesottne / und sauber gebutzte Schnecken in ein Schüssel / dann stoß hart= gesottne Eyerdotter in dem Mersel / mit grünen Petersil= Kräutlein / oder jungen Korn / wann es noch kurtz und noch grün ist / mit wenig geweichter Semmel / Knoblauch / Saltz und Pfeffer / stoß klein / und treibs mit Wein= Eßig durch das Haar= Sieblein / oder Tuch/ gieß mit diesem Safft auch Oel an die Schnecken / rührs wol untereinander / und gibs damit kalt oder warm.

NB. Oder laß die grüne Kräuter aus / und laß gelb / und mische Senff darunter.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Schnecken= Salat anderst.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 09 Nr. 052,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schnecken-salat-anderst-2 (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.