[Schmorren vom Hecht].

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 08, Nr. 097

Originalrezept:

Nim(m) ein Hecht / vnnd koch jhn an die statt / thu jhn herauß auff ein Bret / vnd laß jn kalt werden / zeuch die Haut davon / vnnd klaub die Grädt herauß / thu jn auff ein saubern stock / vnd hack jn klein / thu jhn in ein saubers Geschirr / vnd schlag viel Eyer darvnter / rürs wol damit ab / machs ein wenig gelb / vnd pfeffers / nim(m) in ein saubere Pfann viel Butter / mach die Butter warm / vnnd schüt den Hecht darein / rürs vmb / daß wol dick wirt / vnnd gibs warm auff ein Tisch. Vnd die Speiß nennet man Schmorren von einem Hecht gemacht.

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "[Schmorren vom Hecht].", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 08, Nr. 097,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schmorren-vom-hecht (04.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.