Schmalz=Koch vom Grieß.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 412

Originalrezept:

Laß erstlich ein Schmalz heiß werden, hernach röste einen Grieß, bis er schön gelblecht wird, gieß eine siedende Milch daran, daß es schön dick wird, nimm etliche Eyer=Dotter, gesalzen, ein wenig Milchreim, abgetriebenen Safran, schlags untereinander ab, schütt es darüber, mache unten und oben Glut, daß es schöne Reimeln bekommet, angericht, die Reimeln obenauf gelegt, und gezuckert.

Transkription:

Arabella Hirner

Zitierempfehlung:
Arabella Hirner (Transkription): "Schmalz=Koch vom Grieß.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 412,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schmalzkoch-vom-griess (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.