[Schmaltz Koch.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 08, Nr. 028

Originalrezept:

Zerlaß Butter / vnd rür Grießmehl darein / vnd laß mit der Buttr sieden / biß d(aß) die Butter lauter vnd klar wirt / seig sie ab von dem Grieß / den du hast eyngerürt / schüt jn auff ein Sieb / vnd laß die Butter wol davon seigen / thu es in ein Fischkessel / vnd schneidt ein weissen Weck darvnter / setzs auff das Feuwer / vnd rößts miteinander / versaltz es nicht. Vnd wenn du es wilt anrichten / so gibs warm auff ein Tisch / so wirt es gut vn(d) wolgeschmack. Vnd also macht man das Schmaltz Koch.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "[Schmaltz Koch.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 08, Nr. 028,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schmaltz-koch (07.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.