Schlegelein / vom Lamm / oder Kützlein zur Fricanto, oder mit einer Rago.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 04 Nr. 022

Originalrezept:

AUs lämmerne Schlegelein wird überzwerch zu Scheiben geschnitten / geklopfft / gewürtzt / eingemelbt / gebräunt / und gleich denen Fricantoen aus Schmaltz oder Speck geröst; oder mit dem Zusatz von Dardoffeln / oder andern Sachen zu einem Rago gemacht.

Transkription:

Helga Kraihamer

Zitierempfehlung:
Helga Kraihamer (Transkription): "Schlegelein / vom Lamm / oder Kützlein zur Fricanto, oder mit einer Rago.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 04 Nr. 022,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schlegelein-vom-lamm-oder-kuetzlein-zur-fricanto-oder-mit-einer-rago (21.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Helga Kraihamer.